Nähprojekt - Die Dinojacke

 

„Nachdem ich bei dem Einsteigerkurs "Nähen mit der Maschine" die W6 1235/61 kennengelernt und damit einen praktischen Wandbehang genäht hatte, suchte ich nach einem weiteren geeigneten Nähprojekt für Anfänger. Anlässlich des ersten Geburtstags meiner Tochter Carla entschloss ich mich, etwas Schönes für ihr Zimmer zu nähen. Dabei kam ich auf die Idee einer 3D-Namenskette für die Zimmertür. Und ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen.“


 

Einstellung für Ihre W6 Nähmaschine

Mechanische Baureihe

Nähadeln: W6-Super Stretch Nadeln 90, alternativ W6-Webwaren-Nadeln 90.

Stichwahl & Nutzung:

  • Federstich oder elastischer Zickzack-Stich.
  • Breite: 5 Länge: ca. 1
  • Geradstich, Stichlänge 3 - 3,5

Computer Baureihe

Nähnadeln: W6-Super Stretch Nadeln90 , alternativ W6-Webwaren-Nadeln 90.

Stichwahl & Nutzung:

  • Versäuberungs- oder Abkettelstich
  • (Erläuterung unter Hilfe -> Maschinentyp -> Stichwahl & Nutzung)
  • Elastischer Zickzack-Stich,
  • Breite: 5
  • Länge: ca.1
  • Geradstich / Absteppstich, Stichlänge: 3,5 - 4

zurück zur Übersicht

 


Das benötigte Material

  • Drei Fleecestoffe in den Farben dunkelgrün, orange und hellgrün.
  • Webband mit Drachen- oder Dino-Motiven.
  • Futterstoff.
  • Ein Reißverschluss in der passender Farbe.
  • Ein bis zwei grüne Druckknöpfe oder KAM Snaps.
  • Baumwollstoff für die Dino-Applikation.
  • Bügelvlies.

Für Größe und Schnitt der Teile gilt: Die Maße einer gut passenden Jacke des Kindes nehmen und eventuell anpassen. Soll es eher ein Mäntelchen als eine Jacke werden, die Vorder- und Rückenteile entsprechend länger abmessen.

zurück zur Übersicht

 


Die Anleitung Schritt für Schritt

Arbeitsschritt Nr. 1

Einen Dino für die Applikation auf Papier malen oder ausdrucken und auf den Baumwollstoff übertragen.


Arbeitsschritt Nr. 2

Bügelvlies aufbügeln.


Arbeitsschritt Nr. 3

Die Linien mit der Nähmaschine (eng eingestellter Zickzack-Stich) nähen, dann vorsichtig ausschneiden.


Arbeitsschritt Nr. 4

Den dunkelgrünen Fleecestoff zuschneiden in

  • das Vorderteil (längs halbieren für den Reißverschluss).
  • Das Rückenteil (jeweils an den Schultern nach unten durchgeteilt, so dass drei Teile entstehen, um die Zacken einfügen zu können).
  • Kapuzenteile (ebenfalls drei).
  • Zwei Ärmel.

Arbeitsschritt Nr. 5

Aus dem orangefarbenen Fleece 20 Zacken zuschneiden.


Arbeitsschritt Nr. 6

Aus dem hellgrünen Fleece das einteilige Kapuzeninnenfutter zuschneiden.


Arbeitsschritt Nr. 7

Ebenfalls aus dem hellgrünen Fleece zwei Streifen in der Breite der Vorderteile und einen in der Breite des Gesamt-Rückenteils zuschneiden.


Arbeitsschritt Nr. 8

Nun den Futterstoff zuschneiden, und zwar in das längs halbierte Vorderteil, den Rückenteil (hier aber einteilig!) und zwei Ärmel.


Arbeitsschritt Nr. 9

Kapuzenteile rechts auf rechts legen und dazwischen die Zacken so feststecken, dass nur die breiten Enden etwas herausstehen.


Arbeitsschritt Nr. 10

Die Kapuzenteile zusammennähen.


Arbeitsschritt Nr. 11

Die untere Naht der Kapuze schließen.


Arbeitsschritt Nr. 12

Den hellgrünen Fleece für das Kapuzenfutter an der unteren Naht zusammennähen.


Arbeitsschritt Nr. 13

Das Kapuzenaußenteil in das Kapuzenfutter stecken (rechts auf rechts) und am Rücken beginnend die Naht entlang der Öffnung für das Gesicht schließen. Dabei aber eine Wendeöffnung lassen!


Arbeitsschritt Nr. 14

Die Kapuze wenden, die Öffnung bei Bedarf feststecken und außen herum absteppen.


Arbeitsschritt Nr. 15

Das Webband aufnähen.


Arbeitsschritt Nr. 16

Die Rückenteile zusammenlegen (rechts auf rechts), wie bei der Kapuze die Zacken dazwischen feststecken (siehe 9. Arbeitsschritt), dann zusammennähen.


Arbeitsschritt Nr. 17

Die Vorderteile und das Rückenteil rechts auf rechts aufeinanderlegen und dann an den Schultern zusammennähen.


Arbeitsschritt Nr. 18

Das Webband am unteren Saum herum aufnähen, dabei etwas Platz für den hellgrünen Streifen lassen.


Arbeitsschritt Nr. 19

Ärmel bei Bedarf feststecken und einnähen.


Arbeitsschritt Nr. 20

Jeweils die Unterseite der Ärmel und zugleich die Seitennähte schließen.


Arbeitsschritt Nr. 21

Das Futter ebenso nähen, also: Rückenteil und Vorderteil an den Schulter zusammennähen, dann Ärmel einnähen, abschließend die untere Ärmelnaht sowie die Seitennähte schließen.


Arbeitsschritt Nr. 22

Futter und Jackenaußenteil rechts auf rechts aufeinanderlegen, dazwischen die Kapuze feststecken (aufpassen, dass die Öffnung auch vorne ist), festnähen und umklappen.


Arbeitsschritt Nr. 23

Futterärmel in die Jackenärmel stecken (links auf links), an den Bündchen nach innen einschlagen und feststecken.


Arbeitsschritt Nr. 24

Webband ebenfalls feststecken und feststeppen.


Arbeitsschritt Nr. 25

Reißverschluss zwischen Fleece und Futter (beides nach innen eingeschlagen) festnähen.


Arbeitsschritt Nr. 26

Wer mag, kann für diese Stelle noch einen Fleece-Streifen von ca. 20 cm Breite zuschneiden, längs falten und hinter dem Reißverschluss als Windschutz mit einnähen.


Arbeitsschritt Nr. 27

Den unteren Saum mit dem hellgrünen Fleecestreifen einfassen.


Arbeitsschritt Nr. 28

Vorn an der Kapuze zwei Druckknöpfe anbringen. Alternativ einen längeren Reißverschluss verwenden, der bis in die Kapuze reicht.


Fertig

Viel Spaß beim Nachnähen

zurück zur Übersicht

  „Nachdem ich bei dem Einsteigerkurs "Nähen mit der Maschine" die W6 1235/61 kennengelernt und damit einen praktischen Wandbehang genäht hatte, suchte ich nach einem weiteren geeigneten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nähprojekt - Die Dinojacke

 

„Nachdem ich bei dem Einsteigerkurs "Nähen mit der Maschine" die W6 1235/61 kennengelernt und damit einen praktischen Wandbehang genäht hatte, suchte ich nach einem weiteren geeigneten Nähprojekt für Anfänger. Anlässlich des ersten Geburtstags meiner Tochter Carla entschloss ich mich, etwas Schönes für ihr Zimmer zu nähen. Dabei kam ich auf die Idee einer 3D-Namenskette für die Zimmertür. Und ich denke, das Ergebnis kann sich sehen lassen.“


 

Einstellung für Ihre W6 Nähmaschine

Mechanische Baureihe

Nähadeln: W6-Super Stretch Nadeln 90, alternativ W6-Webwaren-Nadeln 90.

Stichwahl & Nutzung:

  • Federstich oder elastischer Zickzack-Stich.
  • Breite: 5 Länge: ca. 1
  • Geradstich, Stichlänge 3 - 3,5

Computer Baureihe

Nähnadeln: W6-Super Stretch Nadeln90 , alternativ W6-Webwaren-Nadeln 90.

Stichwahl & Nutzung:

  • Versäuberungs- oder Abkettelstich
  • (Erläuterung unter Hilfe -> Maschinentyp -> Stichwahl & Nutzung)
  • Elastischer Zickzack-Stich,
  • Breite: 5
  • Länge: ca.1
  • Geradstich / Absteppstich, Stichlänge: 3,5 - 4

zurück zur Übersicht

 


Das benötigte Material

  • Drei Fleecestoffe in den Farben dunkelgrün, orange und hellgrün.
  • Webband mit Drachen- oder Dino-Motiven.
  • Futterstoff.
  • Ein Reißverschluss in der passender Farbe.
  • Ein bis zwei grüne Druckknöpfe oder KAM Snaps.
  • Baumwollstoff für die Dino-Applikation.
  • Bügelvlies.

Für Größe und Schnitt der Teile gilt: Die Maße einer gut passenden Jacke des Kindes nehmen und eventuell anpassen. Soll es eher ein Mäntelchen als eine Jacke werden, die Vorder- und Rückenteile entsprechend länger abmessen.

zurück zur Übersicht

 


Die Anleitung Schritt für Schritt

Arbeitsschritt Nr. 1

Einen Dino für die Applikation auf Papier malen oder ausdrucken und auf den Baumwollstoff übertragen.


Arbeitsschritt Nr. 2

Bügelvlies aufbügeln.


Arbeitsschritt Nr. 3

Die Linien mit der Nähmaschine (eng eingestellter Zickzack-Stich) nähen, dann vorsichtig ausschneiden.


Arbeitsschritt Nr. 4

Den dunkelgrünen Fleecestoff zuschneiden in

  • das Vorderteil (längs halbieren für den Reißverschluss).
  • Das Rückenteil (jeweils an den Schultern nach unten durchgeteilt, so dass drei Teile entstehen, um die Zacken einfügen zu können).
  • Kapuzenteile (ebenfalls drei).
  • Zwei Ärmel.

Arbeitsschritt Nr. 5

Aus dem orangefarbenen Fleece 20 Zacken zuschneiden.


Arbeitsschritt Nr. 6

Aus dem hellgrünen Fleece das einteilige Kapuzeninnenfutter zuschneiden.


Arbeitsschritt Nr. 7

Ebenfalls aus dem hellgrünen Fleece zwei Streifen in der Breite der Vorderteile und einen in der Breite des Gesamt-Rückenteils zuschneiden.


Arbeitsschritt Nr. 8

Nun den Futterstoff zuschneiden, und zwar in das längs halbierte Vorderteil, den Rückenteil (hier aber einteilig!) und zwei Ärmel.


Arbeitsschritt Nr. 9

Kapuzenteile rechts auf rechts legen und dazwischen die Zacken so feststecken, dass nur die breiten Enden etwas herausstehen.


Arbeitsschritt Nr. 10

Die Kapuzenteile zusammennähen.


Arbeitsschritt Nr. 11

Die untere Naht der Kapuze schließen.


Arbeitsschritt Nr. 12

Den hellgrünen Fleece für das Kapuzenfutter an der unteren Naht zusammennähen.


Arbeitsschritt Nr. 13

Das Kapuzenaußenteil in das Kapuzenfutter stecken (rechts auf rechts) und am Rücken beginnend die Naht entlang der Öffnung für das Gesicht schließen. Dabei aber eine Wendeöffnung lassen!


Arbeitsschritt Nr. 14

Die Kapuze wenden, die Öffnung bei Bedarf feststecken und außen herum absteppen.


Arbeitsschritt Nr. 15

Das Webband aufnähen.


Arbeitsschritt Nr. 16

Die Rückenteile zusammenlegen (rechts auf rechts), wie bei der Kapuze die Zacken dazwischen feststecken (siehe 9. Arbeitsschritt), dann zusammennähen.


Arbeitsschritt Nr. 17

Die Vorderteile und das Rückenteil rechts auf rechts aufeinanderlegen und dann an den Schultern zusammennähen.


Arbeitsschritt Nr. 18

Das Webband am unteren Saum herum aufnähen, dabei etwas Platz für den hellgrünen Streifen lassen.


Arbeitsschritt Nr. 19

Ärmel bei Bedarf feststecken und einnähen.


Arbeitsschritt Nr. 20

Jeweils die Unterseite der Ärmel und zugleich die Seitennähte schließen.


Arbeitsschritt Nr. 21

Das Futter ebenso nähen, also: Rückenteil und Vorderteil an den Schulter zusammennähen, dann Ärmel einnähen, abschließend die untere Ärmelnaht sowie die Seitennähte schließen.


Arbeitsschritt Nr. 22

Futter und Jackenaußenteil rechts auf rechts aufeinanderlegen, dazwischen die Kapuze feststecken (aufpassen, dass die Öffnung auch vorne ist), festnähen und umklappen.


Arbeitsschritt Nr. 23

Futterärmel in die Jackenärmel stecken (links auf links), an den Bündchen nach innen einschlagen und feststecken.


Arbeitsschritt Nr. 24

Webband ebenfalls feststecken und feststeppen.


Arbeitsschritt Nr. 25

Reißverschluss zwischen Fleece und Futter (beides nach innen eingeschlagen) festnähen.


Arbeitsschritt Nr. 26

Wer mag, kann für diese Stelle noch einen Fleece-Streifen von ca. 20 cm Breite zuschneiden, längs falten und hinter dem Reißverschluss als Windschutz mit einnähen.


Arbeitsschritt Nr. 27

Den unteren Saum mit dem hellgrünen Fleecestreifen einfassen.


Arbeitsschritt Nr. 28

Vorn an der Kapuze zwei Druckknöpfe anbringen. Alternativ einen längeren Reißverschluss verwenden, der bis in die Kapuze reicht.


Fertig

Viel Spaß beim Nachnähen

zurück zur Übersicht

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen
Die Angebote des Monats - 30.08.2019 - 27.09.2019

W6 WERTARBEIT - Angebote des Monats