Nähprojekt - Der Wärmflaschenbezug

 

Kalte Füße im Winter sind mit dieser Wärmflasche Geschichte.

w-fla0  

 

Einstellung für Ihre W6 Nähmaschine

Mechanische Baureihe

Nähnadeln: W6-Webware 90, alternativ W6 SuperStretch 90 (HAX1SP)

Stichwahl & Nutzung:

  • Geradstich, Stichlänge 3 - 3,5
  • Versäubern / Abketteln: Federstich oder elastischer Zickzack-Stich
  • Breite 5
  • Länge ca. 1

Computer Baureihe

Nähnadeln: W6-Webware 90, alternativ W6 SuperStretch 90 (HAX1SP)

Stichwahl & Nutzung:

  • Geradstich, Stichlänge 3 - 3,5
  • Versäubern / Abketteln: Abkettelstich (Erläuterung im W6-Internetshop unter Hilfe > Maschinentyp > Stichwahl & Nutzung)
  • Alternativ elastischer Zickzack-Stich
  • Breite: 5
  • Länge: ca. 1

Quilt Patchwork Langarm Maschine

Nähnadeln: W6-Webware 80, alternativ W6 SuperStretch 90 (HAX1SP)

Stichwahl & Nutzung:

  • Geradstich, Stichlänge 3 - 3,5
  • Versäubern / Abketteln: Federstich oder elastischer Zickzack-Stich
  • Breite 5
  • Länge ca. 1

zurück zur Übersicht

 


Das benötigte Material

 

  • Frotteestoff
  • Papier für das Schnittmuster
  • Handmaß
  • Papierschere  

zurück zur Übersicht

 


Arbeitsschritt Nr. 1

Die Umrisse der Wärmflasche auf einem ausreichend großen Stück Papier abzeichnen (rote Linie).

Mit Hilfe des Handmaßes 1,5 cm von diesem Umriß eine weitere Linie für die Naht- und Bewegungszugabe anfertigen (graue Linie).

Mittig eine Linie für die Teilung anbringen.

w-fla1  


Arbeitsschritt Nr. 2

Den Papierschnitt mit einer Papierschere ausschneiden, dann die komplette Vorlage für die Vorderseite aus Frotteestoff zuschneiden.

Nun den Papierschnitt an der Mittellinie teilen.

Die Ober- und Unterseite ebenfalls zuschneiden.

Dabei an der Teilung um ca. 8cm Zugabe verlängern

w-fla2  


Arbeitsschritt Nr. 3

Die Vorderseite mit einen Stickmotiv besticken.

Hier wurde ein Motiv von Hatch/Wilcom verwendet.

Die Kanten versäubern.

Die obere Öffnung der Vorderseite, die obere Öffnung der Rückseite und die offenen Seiten der Teilungszugabe mit der Overlockmaschine oder der Nähmaschine abketteln.

w-fla3  


Arbeitsschritt Nr. 4

Die Zugaben der Teilung um 4cm auf die linke Seite klappen und mit einem Geradstich fixieren.

w-fla4  


Arbeitsschritt Nr. 5

Jetzt die Rückseite rechts auf rechts auf die Vorderseite legen, dabei mit der Oberseite beginnen.

w-fla5   

Dann die Unterseite ebenfalls auflegen, mit W6-Stoffklammern fixieren und mit der Overlockmaschine oder einem Abkettelstich fixieren.


Arbeitsschritt Nr. 6

Den oberen Rand ca. 2cm auf die linke Seite unklappen und mit einem Geradstich fixieren.

w-fla6  


Arbeitsschritt Nr. 7

Die Wärmflaschenhülle durch die Klappe auf der Rückseite wenden und die Wärmflasche einstecken.

Fertig ist die Wärmflaschenhülle.

Und wir können den kalten Füßen im Winter ade sagen. 

w-fla7  


Fertig

 

zurück zur Übersicht

  Kalte Füße im Winter sind mit dieser Wärmflasche Geschichte. Einstellung für Ihre W6 Nähmaschine Das benötigte Material Die Anleitung Schritt für Schritt... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nähprojekt - Der Wärmflaschenbezug

 

Kalte Füße im Winter sind mit dieser Wärmflasche Geschichte.

w-fla0  

 

Einstellung für Ihre W6 Nähmaschine

Mechanische Baureihe

Nähnadeln: W6-Webware 90, alternativ W6 SuperStretch 90 (HAX1SP)

Stichwahl & Nutzung:

  • Geradstich, Stichlänge 3 - 3,5
  • Versäubern / Abketteln: Federstich oder elastischer Zickzack-Stich
  • Breite 5
  • Länge ca. 1

Computer Baureihe

Nähnadeln: W6-Webware 90, alternativ W6 SuperStretch 90 (HAX1SP)

Stichwahl & Nutzung:

  • Geradstich, Stichlänge 3 - 3,5
  • Versäubern / Abketteln: Abkettelstich (Erläuterung im W6-Internetshop unter Hilfe > Maschinentyp > Stichwahl & Nutzung)
  • Alternativ elastischer Zickzack-Stich
  • Breite: 5
  • Länge: ca. 1

Quilt Patchwork Langarm Maschine

Nähnadeln: W6-Webware 80, alternativ W6 SuperStretch 90 (HAX1SP)

Stichwahl & Nutzung:

  • Geradstich, Stichlänge 3 - 3,5
  • Versäubern / Abketteln: Federstich oder elastischer Zickzack-Stich
  • Breite 5
  • Länge ca. 1

zurück zur Übersicht

 


Das benötigte Material

 

  • Frotteestoff
  • Papier für das Schnittmuster
  • Handmaß
  • Papierschere  

zurück zur Übersicht

 


Arbeitsschritt Nr. 1

Die Umrisse der Wärmflasche auf einem ausreichend großen Stück Papier abzeichnen (rote Linie).

Mit Hilfe des Handmaßes 1,5 cm von diesem Umriß eine weitere Linie für die Naht- und Bewegungszugabe anfertigen (graue Linie).

Mittig eine Linie für die Teilung anbringen.

w-fla1  


Arbeitsschritt Nr. 2

Den Papierschnitt mit einer Papierschere ausschneiden, dann die komplette Vorlage für die Vorderseite aus Frotteestoff zuschneiden.

Nun den Papierschnitt an der Mittellinie teilen.

Die Ober- und Unterseite ebenfalls zuschneiden.

Dabei an der Teilung um ca. 8cm Zugabe verlängern

w-fla2  


Arbeitsschritt Nr. 3

Die Vorderseite mit einen Stickmotiv besticken.

Hier wurde ein Motiv von Hatch/Wilcom verwendet.

Die Kanten versäubern.

Die obere Öffnung der Vorderseite, die obere Öffnung der Rückseite und die offenen Seiten der Teilungszugabe mit der Overlockmaschine oder der Nähmaschine abketteln.

w-fla3  


Arbeitsschritt Nr. 4

Die Zugaben der Teilung um 4cm auf die linke Seite klappen und mit einem Geradstich fixieren.

w-fla4  


Arbeitsschritt Nr. 5

Jetzt die Rückseite rechts auf rechts auf die Vorderseite legen, dabei mit der Oberseite beginnen.

w-fla5   

Dann die Unterseite ebenfalls auflegen, mit W6-Stoffklammern fixieren und mit der Overlockmaschine oder einem Abkettelstich fixieren.


Arbeitsschritt Nr. 6

Den oberen Rand ca. 2cm auf die linke Seite unklappen und mit einem Geradstich fixieren.

w-fla6  


Arbeitsschritt Nr. 7

Die Wärmflaschenhülle durch die Klappe auf der Rückseite wenden und die Wärmflasche einstecken.

Fertig ist die Wärmflaschenhülle.

Und wir können den kalten Füßen im Winter ade sagen. 

w-fla7  


Fertig

 

zurück zur Übersicht

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen