Nähprojekt - Das Huhn

 

Ob als kleines Mitbringsel zum Osterkaffee oder zum Dekorieren der eigenen 4 Wände - ein selbst genähtes Huhn erfreut sich jedes Jahr zur Osterzeit aufs Neue größter Beliebtheit und ist in unzähligen Variationen auf den Ostermärkten zu finden.


 

Einstellung für Ihre W6 Nähmaschine

Mechanische Baureihe

Nähnadeln: W6 WebWare 80, alternativ W6 SuperStretch 90 (HAX1SP)

Stichwahl & Nutzung:

  • Geradstich
  • Stichbreite 5
  • Stichlänge 3

Nähfuß: W6 Nähmaschinen ¼-Inch/Patchwork-/Quiltfuß


Computer Baureihe

Nähnadeln: W6 WebWare 80, alternativ W6 SuperStretch 90 (HAX1SP)

Stichwahl & Nutzung:

  • Geradstich
  • mittlere Nadelposition
  • Stichlänge 3

Nähfuß: W6 Nähmaschinen ¼-Inch/Patchwork-/Quiltfuß


Quilt Patchwork Langarm Maschine

Nähnadeln: W6 WebWare 80, alternativ W6 SuperStretch 90 (HAX1SP)

Stichwahl & Nutzung:

  • Geradstich
  • mittlere Nadelposition
  • Stichlänge 3

Nähfuß: W6 Nähmaschinen ¼-Inch/Patchwork-/Quiltfuß

zurück zur Übersicht

 


Das benötigte Material

  • Schöne farblich zueinander passende gemusterte Stoffe
  • farblich passendes Nähgarn von W6 WERTARBEIT
  • Knopf oder Perlen für die Augen
  • Filz für den Schnabel und den Hahnenkamm
  • Füllmaterial
  • Schneideunterlage
  • Rollschneider
  • Bügeleisen
  • Bügelunterlagen

zurück zur Übersicht

 


Die Anleitung Schritt für Schritt

Arbeitsschritt Nr. 1

Zuerst eine Skizze fertigen, um die Nähreihenfolge festzulegen.
Anschließend die Maße für die einzelnen Teile festlegen.


Arbeitsschritt Nr. 2

Die benötigten Teile auf der Schneideunterlage mit dem Rollschneider zuschneiden:
2 Quadrate mit einer Seitenlänge von 6 x 6 cm und mehrere Streifen mit einer Breite von 5 cm.

Eine Nahtzugabe von 1 cm kann übrigens sehr gut anhand der Markierungen auf der Stichplatte berücksichtigt werden.


Arbeitsschritt Nr. 3

Zuerst wird Stoffstück 1 mit dem Streifen 2 (siehe Foto Skizze aus Arbeitsschritt 1) vernäht.

Dazu die Stoffstücke rechts auf rechts legen und im Geradstich an einer Seite des quadratischen Stoffstückes entlang nähen, wobei die Naht am Anfang und am Ende verriegelt wird.

Eventuell überstehenden Stoff der Stoffstreifen einkürzen.


Arbeitsschritt Nr. 4

Beide Nahtzugaben werden nach außen gebügelt, da in diesem Nähprojekt ein heller und ein dunkler Stoff verarbeiten wird und damit bis zu 4 Stofflagen aufeinander liegen.

Bei der Verarbeitung von dickeren Stoffen sollte die Nahtzugabe grundsätzlich auseinander gebügelt werden.


Arbeitsschritt Nr. 5

Nun wird Streifen für Streifen an das begonnene Werk genäht.
Es empfiehlt sich, immer in der Mitte zu beginnen und nach außen zu arbeiten.

Anfang und Ende des neu angenähten Stoffstreifens sollte entsprechend angepasst werden.


Arbeitsschritt Nr. 6

Von den fertigen Quadraten werden insgesamt 2 Stück benötigt.


Arbeitsschritt Nr. 7

An beiden Quadraten werden an passender Stelle Augen in Form von Knöpfen oder Perlen befestigt. Für einen Hahnenkamm und als Schnabel werden Stoffdreiecke angeheftet.

Dazu werden Stoffreste zu Dreiecken gefaltet, die Position mit Stecknadeln gesichert und anschließend genäht.

Hier kann übrigens nach Bedarf dekoriert, z. B. Beine oder Flügel eingearbeitet werden.


Arbeitsschritt Nr. 8

Anschließend werden die Quadrate rechts auf rechts aufeinander gelegt und 3 von 4 Seiten werden geschlossen.

Die vierte Seite wird auseinander gezogen, so dass sich die Nähte der beiden Quadrate in der Mitte treffen.

Hier werden die Seiten soweit geschlossen, dass eine ausreichend große Wendeöffnung bleibt.


Arbeitsschritt Nr. 9

Anschließend werden die Quadrate rechts auf rechts aufeinander gelegt und 3 von 4 Seiten werden geschlossen.

Das Huhn wird nun gewendet und mit einer Füllung ausgestopft. Zum Schluss wird die Wendeöffnung mit der Hand geschlossen.


Fertig


Umsetzung von Kundinnen und Kunden

zurück zur Übersicht

  Ob als kleines Mitbringsel zum Osterkaffee oder zum Dekorieren der eigenen 4 Wände - ein selbst genähtes Huhn erfreut sich jedes Jahr zur Osterzeit aufs Neue größter Beliebtheit und ist... mehr erfahren »
Fenster schließen
Nähprojekt - Das Huhn

 

Ob als kleines Mitbringsel zum Osterkaffee oder zum Dekorieren der eigenen 4 Wände - ein selbst genähtes Huhn erfreut sich jedes Jahr zur Osterzeit aufs Neue größter Beliebtheit und ist in unzähligen Variationen auf den Ostermärkten zu finden.


 

Einstellung für Ihre W6 Nähmaschine

Mechanische Baureihe

Nähnadeln: W6 WebWare 80, alternativ W6 SuperStretch 90 (HAX1SP)

Stichwahl & Nutzung:

  • Geradstich
  • Stichbreite 5
  • Stichlänge 3

Nähfuß: W6 Nähmaschinen ¼-Inch/Patchwork-/Quiltfuß


Computer Baureihe

Nähnadeln: W6 WebWare 80, alternativ W6 SuperStretch 90 (HAX1SP)

Stichwahl & Nutzung:

  • Geradstich
  • mittlere Nadelposition
  • Stichlänge 3

Nähfuß: W6 Nähmaschinen ¼-Inch/Patchwork-/Quiltfuß


Quilt Patchwork Langarm Maschine

Nähnadeln: W6 WebWare 80, alternativ W6 SuperStretch 90 (HAX1SP)

Stichwahl & Nutzung:

  • Geradstich
  • mittlere Nadelposition
  • Stichlänge 3

Nähfuß: W6 Nähmaschinen ¼-Inch/Patchwork-/Quiltfuß

zurück zur Übersicht

 


Das benötigte Material

  • Schöne farblich zueinander passende gemusterte Stoffe
  • farblich passendes Nähgarn von W6 WERTARBEIT
  • Knopf oder Perlen für die Augen
  • Filz für den Schnabel und den Hahnenkamm
  • Füllmaterial
  • Schneideunterlage
  • Rollschneider
  • Bügeleisen
  • Bügelunterlagen

zurück zur Übersicht

 


Die Anleitung Schritt für Schritt

Arbeitsschritt Nr. 1

Zuerst eine Skizze fertigen, um die Nähreihenfolge festzulegen.
Anschließend die Maße für die einzelnen Teile festlegen.


Arbeitsschritt Nr. 2

Die benötigten Teile auf der Schneideunterlage mit dem Rollschneider zuschneiden:
2 Quadrate mit einer Seitenlänge von 6 x 6 cm und mehrere Streifen mit einer Breite von 5 cm.

Eine Nahtzugabe von 1 cm kann übrigens sehr gut anhand der Markierungen auf der Stichplatte berücksichtigt werden.


Arbeitsschritt Nr. 3

Zuerst wird Stoffstück 1 mit dem Streifen 2 (siehe Foto Skizze aus Arbeitsschritt 1) vernäht.

Dazu die Stoffstücke rechts auf rechts legen und im Geradstich an einer Seite des quadratischen Stoffstückes entlang nähen, wobei die Naht am Anfang und am Ende verriegelt wird.

Eventuell überstehenden Stoff der Stoffstreifen einkürzen.


Arbeitsschritt Nr. 4

Beide Nahtzugaben werden nach außen gebügelt, da in diesem Nähprojekt ein heller und ein dunkler Stoff verarbeiten wird und damit bis zu 4 Stofflagen aufeinander liegen.

Bei der Verarbeitung von dickeren Stoffen sollte die Nahtzugabe grundsätzlich auseinander gebügelt werden.


Arbeitsschritt Nr. 5

Nun wird Streifen für Streifen an das begonnene Werk genäht.
Es empfiehlt sich, immer in der Mitte zu beginnen und nach außen zu arbeiten.

Anfang und Ende des neu angenähten Stoffstreifens sollte entsprechend angepasst werden.


Arbeitsschritt Nr. 6

Von den fertigen Quadraten werden insgesamt 2 Stück benötigt.


Arbeitsschritt Nr. 7

An beiden Quadraten werden an passender Stelle Augen in Form von Knöpfen oder Perlen befestigt. Für einen Hahnenkamm und als Schnabel werden Stoffdreiecke angeheftet.

Dazu werden Stoffreste zu Dreiecken gefaltet, die Position mit Stecknadeln gesichert und anschließend genäht.

Hier kann übrigens nach Bedarf dekoriert, z. B. Beine oder Flügel eingearbeitet werden.


Arbeitsschritt Nr. 8

Anschließend werden die Quadrate rechts auf rechts aufeinander gelegt und 3 von 4 Seiten werden geschlossen.

Die vierte Seite wird auseinander gezogen, so dass sich die Nähte der beiden Quadrate in der Mitte treffen.

Hier werden die Seiten soweit geschlossen, dass eine ausreichend große Wendeöffnung bleibt.


Arbeitsschritt Nr. 9

Anschließend werden die Quadrate rechts auf rechts aufeinander gelegt und 3 von 4 Seiten werden geschlossen.

Das Huhn wird nun gewendet und mit einer Füllung ausgestopft. Zum Schluss wird die Wendeöffnung mit der Hand geschlossen.


Fertig


Umsetzung von Kundinnen und Kunden

zurück zur Übersicht

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen
Die Angebote des Monats - 30.08.2019 - 27.09.2019

W6 WERTARBEIT - Angebote des Monats